Durchgängige Lösungen für die diagnostische Bildgebung

Lösungen für die diagnostische Bildgebung

Durchgängige Lösungen für die diagnostische Bildgebung

Im Bestreben, die Radiologie voranzubringen, hat Guerbet ein umfassendes und vollständiges Sortiment von Produkten und Lösungen für die diagnostische Bildgebung entwickelt.

Guerbet-Lösungen in der diagnostischen Bildgebung

Im Bestreben, die Radiologie heute und in Zukunft voranzubringen, hat Guerbet Diagnostic Imaging ein Portfolio durchgängiger Lösungen für die Kontrastbildgebung entwickelt, um dem Arzt die Entscheidungsfindung an jedem Punkt des Patientenpfads von der Diagnose über die Behandlung bis hin zur Nachsorge zu erleichtern, sodass er sich auf das Wesentliche konzentrieren kann: die effiziente Verbesserung der Behandlungsergebnisse. Das ist UNIK.

GUERBET UNIK LOGO DARK BACKGROUND

UNIK ist eine flexible, auf Ihre speziellen Bedürfnisse und Herausforderungen zugeschnittene Lösung, die auf jeder Stufe der Patientenversorgung einen Mehrwert schafft und unser umfassendes Portfolio an Produkten, Lösungen und Diensten in der diagnostischen Bildgebung miteinander verbindet.

C9 Usp High Quality Contrast Media

Hochwertige Kontrastmittel

Für eine leichtere klinische Entscheidungsfindung: Xenetix® (Iobitridol) und OptiRay® (Ioversol) für CT und Katheterlabor und Dotarem® (Gadotersäure) für MRT.

C9 Usp Smart Injection Solutions

Intelligente Injektionslösungen

Für sichere, effiziente Injektionen: OptiVantage®, Illumena® Néo, FlowSens® und OptiStar® Elite.

C9 Usp Innovative Digital Solutions

Innovative digitale Lösungen

Für erhöhte Patientensicherheit und Produktivität: Überwachung der Strahlendosis mit Dose&Care® und Überwachung und Verfolgung von Injektionsdaten und Kontrastmitteln für einzelne Patienten mit Contrast&Care®.

Articleunik (2)

Entdecken Sie im Detail, was unser Chief Executive Officer & Chief Commercial Officer ad interim, David Hale, über UNIK, unsere neue maßgeschneiderte Lösung für die diagnostische Bildgebung, zu sagen hat!

Lesen Sie den kompletten Artikel auf DIEUROPE.COM, dem europäischen Portal für diagnostische Bildgebung (veröffentlicht im November 2019).